Modellflug
Von klein bis groß, von langsam bis schnell, einfach für jeden etwas.

Ab in die Luft.

Wer träumt nicht davon, die Luft zu erobern?

Bei uns Modellfliegern ist das ganz einfach möglich. Im Lehrer-Schülerbetrieb kann jeder sich mal daran versuchen, ein Modellflugzeug zu steuern.

Ganz unkompliziert und ohne vorher große Investitionen getätigt zu haben. Vor allem für Jugendliche ein guter Weg

Die Sonne schickt keine Rechnung.

Um unseren Mitgliedern das E-Flug-Akkuladen auf unserem Flugplatz zu vereinfachen, haben wir einen sogenannten Ladetisch installiert. Hier können ökologisch neutral mittels Sonnenenergie, die Flugakkus wieder vollgeladen werden. So können lange Flugtage genossen werden.

Mit dem Segler in die Luft.

Damit auch die Segelflugzeuge in die Luft kommen, haben wir eine Elektrowinde und ein Vereins-Schleppmodell. So können wir wie die “Großen” unsere Modellsegelflugzeuge in die Luft bekommen.

Immer was los

Vor allem bei schönem Wetter ist bei uns immer was los. Hierzu haben wir immer wieder Veranstaltungen wie:

– An- und Abfliegen
– 3-Königsfliegen
– Hallenfliegen
– Vergleichsfliegen mit dem Böblinger Verein
– Freundschaftsfliegen
– Schwabenpokal
– F-Schlepp BW Cup
– Jugendfluglager

oder einfach gemütliches Fliegen. Natürlich sind dazu jederzeit auch Zuschauer willkommen geheißen. Diese können hinter unser Abgrenzung am Vorbereitungsraum dem Flugverkehr folgen.

Unsere kommenden Termine und Veranstaltungen

Dieses sind die kommenden geplanten Aktivitäten in unserem Verein. Solltest Du Interesse haben, selber etwas ins Leben zu rufen, setze Dich doch bitte mit unserem Referenten in Verbindung um alles Weitere abzusprechen.

Vor dem Flug kommt der Bau.

Bevor das Modellflugzeug in die Luft kommt, muss es gebaut werden. Natürlich gibt es auch schon Fertigmodelle, die den Bauaufwand sehr gering halten, aber auch genügend Bausätze und Eigenbauten werden noch erstellt. Hier unterstützen wir als Verein mit unserer eigenen Werkstatt im Zentrum von Sindelfingen.

Gern wird sie vor allem von unseren Jugendlichen genutzt, da diese oft zu Hause weder die Möglichkeit, noch das passende Werkzeug haben. Sie bekommen hier auch den einen oder anderen Tip und die Hilfe.

In unserer Werkstatt können Modellflugzeuge aus Bausätzen, von Bauplänen und aus Schnellbausätzen erstellt werden. Es gibt auch die Möglichkeit, Flächen aus Styropor zu schneiden und zu beplanken. Aus vorhandenen Formen können mittels Glasfaser und Epoxyd-Harz eigene Rümpfe hergestellt werden.

IMG_0238

Aufgaben und Pflichten

Da in einem Verein Arbeiten anfallen, die sich nicht von alleine erledigen, müssen bei uns Erwachsene 8 und Jugendliche 6 Arbeitsstunden im Jahr leisten. Arbeitstunden werden zum Beispiel bei Veranstaltungen fällig, sowie bei Wartungsarbeiten am Modellflugplatz oder Vereinsgerätschaften. Ebenso wird für den Rasenmähdienst (in der Regel 1x im Jahr pro Mitglied) 3 Arbeitsstunden “vergütet”.

Die volljährigen Mitglieder werden am Anfang des Jahres von unserem Platzwart zum Flugleiter am Samstag oder Sonntag eingeteilt (in der Regel pro Mitglied 1x im Jahr).